Online Chorprobe mit Zoom – Teil 2

Vorbereiten der Probe

Eine kleine Checkliste vorab:

  • Steht die Technik? Mikro läuft?
  • Habt ihr einen schönen virtuellen Hintergrund in Zoom eingerichtet oder aufgeräumt ;) ?
  • Die Dateien oder Ordner, die ihr verwenden wollt, sind schon geöffnet, alles andere ist geschlossen, damit es euch nicht ablenkt.
  • Ihr habt schon mal vorab euren Bildschirm und euren Computerton geteilt, damit ihr nicht lange nach den Funktionen suchen müsst.
  • Euer Instrument steht bereit?
  • Ihr habt was zu trinken?

Da meine erste "echte" Probe in knapp zwei Stunden beginnt, möchte ich kurz erläutern, wie ich mir das ganze vorstelle. Zu Beginn solltet ihr euren Sängerinnnen und Sängern kurz die Möglichkeit geben, sich zu begrüßen, je nach Chorstärke kann jeder kurz was sagen, oder alle schreiben kurz was in den Chat rein. 

Ihr habt ja darauf geachtet, dass alle Teilnehmer erst mal stumm geschaltet sind, die Stummschaltung kann jeder einzeln aufheben, in dem er am Rechner die Leertaste gedrückt hält, oder am Smartphone/Tablet den entsprechenden Button drückt. Hier ist Disziplin wichtig, schärft allen Teilnehmern ein, dass Sie nur nach Aufforderung sprechen sollen. Wer etwas zu sagen hat oder eine Frage stellen möchte, kann dazu die Reaktionen benutzen (siehe Teil 1) und virtuell die Hand heben. Jeder sollte sich auch vorab schon mit der Technik vertraut gemacht haben, damit man nicht endlos Zeit mit Erklärungen verliert. Gebt euren Sängerinnen und Sängern vorab schon entsprechende Hilfen an die Hand.

Probenablauf

Im nächsten Schritt könnt ihr ein Einsingen machen, ihr macht vor, alle machen – stummgeschaltet – mit, nutzt hier den Originalsound des Computers (siehe Teil 1), damit der Gesang besser übertragen wird.

Nun geht es ans Eingemachte, wir wollen an einem Stück arbeiten. Je nach aktuellem Stand könnt ihr einzelne Stimmen vorspielen/vorsingen und dann den Chor entsprechend dirigieren. Natürlich könnt ihr das Ergebnis nicht kontrollieren, aber ihr könnt die Teilnehmer fragen, wo es Schwierigkeiten gab. "Können wir Takt 24 nochmal für den Tenor haben, da war ich mir nicht sicher...", "Wie ist denn die Aussprache bei XY?", "In Takt 30 hab ich den Rhythmus noch nicht.", etc. 

Ich werde erst mal ein Playback von meinem Computer ablaufen lassen und meinen Chor dazu singen lassen, hinterher gibt es dann eine Fragerunde.

Dann werde ich meinen Chor in Breakout Rooms aufteilen, jede Stimme trifft sich alleine und ich komme reihum dazu, um ähnlich weiter zu proben.

Am Ende lasse ich dann wieder eine oder zwei Aufnahmen des Chores vom Band ablaufen, bei der dann alle nochmal drauf los singen können. Zusätzlich bitte ich alle, sich dabei aufzunehmen und mir das Ergebnis zu senden.

Ausblick

Im Teil 3 werde ich von meinen Erfahrungen berichten und euch erzählen, was funktioniert hat und was nicht ;)